Messwertanalyse
Messwertanalyse


Messergebnisse des Tremipen®

Im Allgemeinen werden zwei Parameter verwendet, um Tremor zu bewerten:

Die Tremorfrequenz und die Tremoramplitude.


Tremorfrequenz (Peak Frequency)

Die Tremorfrequenz ist ein wichtiger Parameter, um die möglichen zugrunde liegenden pathologischen Prozesse hinter dem Tremor zu analysieren. Die Frequenz des Tremors wird in Hz (Hertz) gemessen. Der Frequenzbereich des Tremors liegt zwischen 3 und 20 Hz. Unterschiedliche (Tremor-)Erkrankungen bilden unterschiedlich starke Tremorfrequenzen aus. Diese können anhand der nebenstehenden Grafik verglichen werden.

Die Tremorfrequenz kann ein unterstützender Parameter für diagnostische Zwecke sein, um eine erste Einschätzung zu erhalten, welche mögliche Krankheit die Ursache des Tremors sein könnte.

tabelle_movement_disorders_society-DEUTSCH.jpg

Tremoramplitude (Power of Main Peak)

Die Tremoramplitude ist ein wichtiger Parameter, um zu definieren, wie stark und intensiv sich ein Tremor manifestiert hat.

Die Tremoramplitude wurde historisch gesehen in mV (milli-Volt) gemessen; die physikalisch genauere Einheit für diesen Zweck ist allerdings mG (milli-G). 1G entspricht der Erdbeschleunigung. Da der Beschleunigungssensor die Beschleunigungen des Tremors erfasst, wird mG häufiger verwendet als mV (Trotzdem ist es möglich, die Werte zu konvertieren).

In einer großen wissenschaftlichen Untersuchung² wurde festgestellt, dass die durchschnittliche Amplitude eines gesunden, nicht an Tremor erkrankten Menschen bei etwa 3mG liegt.

Um die Zusammenhänge zwischen mG-Einheit und Tremoramplitude besser zu verstehen, hat Tremitas die verfügbaren Daten aus der eigenen klinischen Studie verwendet, um einen Vergleich zwischen den Amplituden der Bewertungsskalen "Unified Parkinson's Disease Rating Scale" (UPDRS) und " The Essential Tremor Rating Assessment Scale" (TETRAS) mit den Messwerten des Tremipen® zu erstellen.

Diese Skalen dienen nur zu Informationszwecken und sind nicht als exakte Skalen zu verwenden:


tabelle_updrs.jpg

tabelle_tetras.jpg

Downloads

Die Messwerttabellen für die Amplitude sowie die Frequenztabellen finden Sie auch unter Downloads

 

² Raethjen, F Pawlas, M Lindemann, R Wenzelburger, G Deuschl, Determinants of physiologic tremor in a large normal population, In Clinical Neurophysiology, Volume 111, Issue 10, 2000, Pages 1825-1837, ISSN 1388-2457, doi.org/10.1016/S1388-2457(00)00384-9.